Aktuelles

Aktuelle Corona-Information: Schrittweise Aufnahme des Präsenzunterrichts voraussichtlich ab 17. Mai.

Das Bild zeigt das Logo der VHS Oldenburg.

Stand: 12. Mai

Wir freuen uns, dass wir wieder Präsenzunterricht durchführen dürfen. Die Kurse werden ab 17. Mai schrittweise fortgesetzt bzw. gestartet.

Der Präsenzunterricht ist an verschiedene Anforderungen zum Infektionsschutz gebunden:

Weiterhin gelten die bekannten Abstandsregeln, Wegweisungen in unseren Standorten und das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes, der jetzt auch im Unterricht getragen werden muss.

Neu ist, dass Sie zu Ihrem Kursbesuch eine schriftliche Bestätigung über einen negativen Test (PCR-Test, Bürgertest oder Selbsttest) mitbringen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Im Falle eines Selbsttests bestätigen Sie mit Datum und Unterschrift Ihr negatives Testergebnis. Alternativ kann ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Nachweis als genesene(r) SARS-CoV-2-Patient/in vorgelegt werden.

Ohne einen dieser Nachweise darf keine Kursteilnahme erfolgen. Dieser Nachweis ist mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen. Dies werden Sie mit Unterschrift und Datum bestätigen müssen. Sollten Sie an mehreren Tagen einer Woche einen unserer Kurse besuchen, ist ein Test zweimal pro Woche durchzuführen. Unwahre Angaben oder das Fehlen eines Nachweises führen zum sofortigen Ausschluss vom Kursbetrieb bis zum Ende der Pandemie.

Aufgrund unserer Verantwortung als Veranstalter sind wir gehalten, die Regeln zum Infektionsschutz, die Bestandteil der Hausordnung sind, konsequent umzusetzen.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit Ihnen.

Weiterhin haben wir eine Vielzahl von Online-Kursen in unser Angebot aufgenommen.

Aktuelle Informationen zu unseren Jugendprojekten finden Sie auf der Seite „Projekte“.

Online-Angebote für Ihre Weiterbildung von Zuhause

Bild: insta_photos/Shutterstock.com
Bild: fizkes/Shutterstock.com

Wir haben viele neue Online-Kurse und hochkarätige Vorträge aus den Bereichen Sprachen, Beruf & IT, Kunst & Kultur, Gesellschaft und Ratgeber für Sie im Angebot. Investieren Sie in Ihre Zukunft und erleben Sie Neues – bequem von Zuhause.

Hier finden Sie alle Online-Kurse im Überblick.

Schwerpunkt #17 Ziele – Kommende Veranstaltungen

vhs.wissen live ▪ Bild: VHS Erding/ VHS SüdOst

Afrikas Kampf um die Kunst (auf Französisch)

Schon vor 50 Jahren kämpfte Afrika um seine Kunst, die während der Kolonialzeit massenweise in europäische Museen gelangt war. Am Ende war der Kampf nicht nur vergebens, er wurde auch erfolgreich vergessen gemacht. Prof. Bénédicte Savoy – Professorin für Kunstgeschichte an der TU Berlin und am Collège de France in Paris – und der Autor Arno Bertina sprechen am 18. Mai um 19:30 Uhr bei Afrikas Kampf um die Kunst über die Aufgabe von Museen in der postkolonialen Gesellschaft. Das Gespräch findet auf Französisch statt. In Kooperation mit dem Goethe-Institut Paris und der Heinrich-Boell-Stiftung Paris.

Regieren in unsicheren Zeiten: Was kommt nach Merkel?

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft geht Angela Merkel im Sommer 2021, mitten in national wie international schwierigen Zeiten. Wer auch immer auf Merkel folgt, muss eine Regierung zustande bringen, die vor größten Herausforderungen steht. Was kommt nach Merkel? Das besprechen am 25. Mai um 19:30 Uhr Constanze von Bullion und Nico Fried der Parlamentsredaktion der Süddeutschen Zeitung online bei vhs.wissen live.

Prof. Michael Brenner im Gespräch mit Navid Kermani

Navid Kermani ist freier Schriftsteller und habilitierter Orientalist. Für sein akademisches und literarisches Werk wurde er vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und zuletzt mit der Buber-Rosenzweig-Medaille. Michael Brenner ist Professor für jüdische Geschichte und Kultur an der LMU München. Am 27. Mai um 19:30 Uhr treffen sich die beiden zu einem Online-Gespräch bei vhs.wissen live.

Neue Ausgabe der ABC-Zeitung

Die 66. Ausgabe der ABC-Zeitung. ▪ Bild: VHS Oldenburg

Die 66. Ausgabe der ABC-Zeitung ist da! Seit 2008 schreiben hierin Lernende aus unseren Lese- und Schreibkursen aus ihrem Alltag, über aktuelles Weltgeschehen oder geben Rezepttipps. Titelthema der neuen Ausgabe ist das 10. Jubiläum der ABC-Selbsthilfegruppe Oldenburg.

Das PDF der aktuellen Ausgabe finden Sie auf der Website des ABC-Projekts. Dort finden sich auch alle bisher erschienen Ausgaben zum Nachlesen.

Viel Spaß!

Kleiner Blick in unsere Ausstellungen

Aktuell können sich zumindest die Mitarbeiter*innen der VHS an unseren Ausstellungen erfreuen. Bis wir Sie wieder begrüßen dürfen, geben wir Ihnen hier einen kleinen Blick in unsere Ausstellungen.

Weitere Informationen finden Sie unter Ausstellungen.

„Scharf geschnitten“

Margareta Hihn und Thorsten Schütt sprechen über ihre Gemeinschaftsausstellung, ihre langjährige Zusammenarbeit und Kunst in Zeiten von Corona.

Video auf YouTube ansehen.

Facetten der Fotografie. Einfach, lang und doppelt belichtet

Gerd Wassermeier und Michael Böttcher von den Oldenburger Photo-Amateuren erzählen in Interviews über die Ausstellung „Facetten der Fotografie. Einfach, lang und doppelt belichtet“.

Interview mit Michael Böttcher

Interview mit Gerd Wassermeier

Auf der Website der Oldenburger Photo-Amateure können Sie die Fotografien als Online-Ausstellung sehen.

Regiomahl – Mehr als 400 warme Mahlzeiten für Obdach- und Wohnungslose

Dagmar Sachse überreicht eine Tüte und eine Suppe zum Mitnehmen. Neben ihr stehen Martin Bartsch und Andreas Gögel (Geschäfstführer der VHS Oldenburg).
Dagmar Sachse, Martin Bartsch und Andreas Gögel vor dem VHS-Haus. ▪ Bild: VHS Oldenburg

Das Regiomahl ist gestartet! Bis zum 19. Februar bietet das Netzwerk „NORDWEST – isst besser!“ vor unserem Haus in der Karlstraße mehr als 400 warme Mahlzeiten für Obdach- und Wohnungslose zum Mitnehmen an.

Zum Auftakt am 17. Februar waren Dagmar Sachse, Sozial-Dezernentin der Stadt Oldenburg, Martin Bartsch, Geschäftsführer der Stadt-Fleischerei Bartsch, und Andreas Gögel, Geschäftsführer der VHS Oldenburg, als Unterstützer*innen vor Ort dabei.

Die Regiomahl-Tüten enthalten jeweils eine warme Grünkohlsuppe, Brötchen, Joghurt, Obst, eine süße Überraschung und eine FFP2-Maske.

Das Regiomahl ist eine gemeinschaftliche Aktion des Netzwerks „NORDWEST – isst besser“ mit den Unternehmen Stadt-Fleischerei Bartsch GmbH & Co. KG, Milchhof Diers GbR, Heinemann GmbH, Müller & Egerer Bäckerei und Konditorei GmbH, EKS Evangelische Krankenhaus Service GmbH, Mangoblau GmbH und der Volkshochschule Oldenburg gGmbH.