Aktuelles

Unsere neuen Programmhefte – Herbst/Winter 2020

Frauke Sterwerf, Andreas Gögel und Melanie Wichering halten das neue Programmheft der VHS Oldenburg in die Kamera. Der Titel zeigt drei Personen, die Instagramherzen in den Händen halten neben dem Wort „Zusammenhalt“. Ein Plakat weißt auf die Geburtstagsfeier der VHS am 14. November hin. In der Karlstraße treten u. a. „Die Deichgranaten“ und Konrad Stöckel auf.
Freuen sich auf das neue Semester: (V. l.) Frauke Sterwerf (Leitung Team Marketing und Vertrieb), Andreas Gögel (Geschäftsführender Vorstand), Melanie Wichering (Bildungsmanagement Kunst und Kultur). ▪ Bild: VHS Oldenburg

Frisch aus der Druckerei: Ab sofort sind unsere Programmhefte zum neuen Programm Herbst/Winter 2020 erhältlich. In den kommenden Tagen finden Sie sie zum Mitnehmen an zahlreichen Orten in Oldenburg und den Gemeinden unserer Außenstelle VHS Hatten + Wardenburg – und natürlich auch direkt bei uns.

Die Online-Variante unserer mehr als 1.000 Veranstaltungen und Kurse finden Sie hier: Zur Programmseite. Anmeldungen sind ab sofort möglich – online, per Telefon oder persönlich in unserem Kundenzentrum.

Unser neues Semester startet am Montag, 7. September. Um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten, finden unsere Veranstaltungen aktuell mit einer geringeren Platzanzahl statt. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bis bald in der VHS!

„Jan Fedder. Unsterblich.“ – Tim Pröse las in der VHS

Seine Lesereise führt den Autor Tim Pröse noch bis 2021 durch Deutschland.
Tim Pröse liest im LzO Forum. ▪ Bild: VHS Oldenburg

Am 1. Juli startete Autor Tim Pröse bei uns seine Lesereise mit „Jan Fedder. Unsterblich.“ Für die autorisierte Biografie begleitete er den Hamburger Volksschauspieler durch sein letztes Lebensjahr.

Vielen Dank für Ihren Besuch!

Jugendprojekt: „Digital durchstarten“ sucht Laptop/Tablet-Spenden.

Hilfe gesucht fürs „Digital durchstarten“ ▪ Bild: Werner Fademrecht, Nordwest Zeitung

Auch nach der Wiedereröffnung der Schulen findet ein Teil des Unterrichts noch Zuhause statt. Doch nicht alle Schüler*innen können auf die für das Homeschooling notwendige Ausrüstung zurückgreifen. Unser Projekt „Jugend stärken im Quartier“ (JustiQ) möchte den Schüler*innen mit einem neuen Microprojekt unter die Arme greifen.

Für „Digital durchstarten“ sucht JustiQ 150 - 180 ausgediente Laptops oder Tablets, die mit Unterstützung der Repair Cafés aus Oldenburg und dem Landkreis Oldenburg für den Einsatz im Homeschooling vorbereitet werden. Sie werden ab sofort Schüler*innen ab 13 Jahren zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner für die Gerätespenden ist Jost Friedebold, pädagogischer Leiter der Projekte unserer Außenstelle VHS Hatten + Wardenburg.

Damit die Laptops/Tablets für den digitalen Unterricht geeignet sind, sollten sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie sollten funktionstüchtig sein.
  • Sie sollten über einen Arbeitsspeicher (RAM) von mindestens 4 GB verfügen.
  • Alte Betriebssysteme werden nicht mehr mit Systemupdates versorgt. Deshalb sollten die Geräte mit Windows 8 oder einem jüngeren Betriebssystem ausgestattet sein.
  • Persönliche Daten der vorherigen Nutzer*innen sollten vor der Abgabe gelöscht werden.

Zusätzlich bietet „Digital durchstarten“ den Schüler*innen kostenlose Softwareschulungen sowie Sprechstunden für Fragen im Umgang mit den Geräten an. Das Microprojekt läuft bis zum 9. Oktober 2020.

Besuch aus dem Niedersächsischen Landtag

Andreas Gögel, Hanna Naber und Ulf Prange ▪ Bild: VHS Oldenburg

Die SPD-Landtagsabgeordneten Hanna Naber und Ulf Prange besuchten am 12. Juni 2020 die Volkshochschule Oldenburg, um sich über die aktuelle Situation der Bildungseinrichtung angesichts der pandemiebedingten Einschränkungen und ihrer Auswirkungen auf die Bildungsangebote zu informieren.

Weitere Themen waren das 100-jährige Bestehen der VHS Oldenburg sowie deren Entwicklungsperspektiven. In diesem Zusammenhang wurden im Gespräch mit dem Geschäftsführenden Vorstand, Andreas Gögel Fragen der Finanzierung der Erwachsenenbildung, Anforderungen an die Digitaltisierung von Bildungsangeboten und die Attraktivität von Bildungseinrichtungen als Arbeitgeber diskutiert.

TV-Tipp: Oldenburg 360° zur Künstlichen Intelligenz

Oldenburg 360° im Bild ▪ Bild: VHS Oldenburg

Die aktuelle Ausgabe unserer Gesprächsrunde „Oldenburg 360°“ ist jetzt auf dem YouTube-Kanal des Lokalsenders Oldenburg Eins erschienen: Oldenburg 360° – Künstliche Intelligenz auf YouTube anschauen.

Moderator Gerhard Snitjer begrüßt als Gäste

  • Dr.-Ing. Eric MSP Veith – Manager Competence Cluster Deep Learning, R+D Group Manager Power Systems Intelligence, OFFIS e. V. - Institut für Informatik
  • Prof. Dr. Jörg Lücke – Professor (W2) für Machine Learning, Exzellenzcluster Hearing4all und Department für Medizinische Physik und Akustik, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Prof. Dr.-Ing. Frank Wallhoff – Studiengangsleiter des Studiengangs Assistive Technologien, Jade Hochschule

TV-Tipp: „angekommen?!“ zum Thema Sprachlernklassen

Am 3. Juni strahlte der Lokalsender Oldenburg Eins eine Ausgabe der Sendung „angekommen?! – Gesichter der Vielfalt“ zum Thema Sprachlernklassen aus. Zu Gast war u. a. Ulrike Hudemann, Leiterin unseres Bereiches Deutsch lernen und berufliche Integration.

„angekommen?!“ beschäftigt sich seit 2012 in seinen monatlichen Ausgaben mit dem Leben von Oldenburger*innen mit Migrationsgeschichte sowie Oldenburger Projekten zum Thema Migration und Integration.

Die Ausgabe mit Ulrike Hudemann kann auf dem YouTube-Kanal von Oldenburg Eins nachgeschaut werden:

Video auf YouTube ansehen.

Flexibel Deutsch lernen an der VHS: Blended Learning und Online-Terminbuchung

Spanischlernen von Zuhause ▪ Bild: Unsplash

Deutschlernen an der VHS Oldenburg wird in Zeiten des Corona-Virus noch flexibler. Ein Blended-Learning-Format kombiniert ab sofort den Präsenzunterricht in Kleingruppen in der VHS mit Lerneinheiten Zuhause. Auf diesem Weg möchten wir vielen Menschen Deutschkurse anbieten und dabei das Infektionsrisiko durch kleinere Lerngruppen möglichst gering halten. Das Angebot richtet sich an Teilnehmer*innen der Intensiv- und Abendkurse, die neben Beruf, Studium oder ähnlichen Verpflichtungen ihre Deutschkenntnisse verbessern.

Eine Neuerung gibt es außerdem bei der Beratung im Bereich Deutsch lernen und berufliche Integration. Termine für eine persönliche Beratung und Anmeldung können dort ab sofort auch online vereinbart werden.