Aktuelles

Jetzt für ein FSJ Kultur an der VHS Oldenburg bewerben

Plakat zum FSJ ▪ Bild: LKJ Niedersachsen

Ab sofort können sich junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Kultur anmelden, um ab September 2019 ein Jahr lang die Arbeit in einer niedersächsischen Kultureinrichtung kennenzulernen. Ein FSJ Kultur ist u. a. auch bei der VHS Oldenburg möglich. Mehr zu einem FSJ bei uns erklärt unsere Seite zum FSJ Kultur.

Alle wichtigen Fragen rund um die Anmeldung und das FSJ im Allgemeinen beantwortet die Seite des Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen e. V. (LKJ). Eine Anmeldung zum FSJ ist bis zum 31. März möglich.

Hauen Sie in die (Computer-)Tasten

Schreibkurse ▪ Bild: CC0 / Unsplash

„Irgendwann möchte ich einmal ein Buch schreiben.“ ist ein weit verbreiteter Traum. Fragt man Autorinnen und Autoren ist Schreiben vor allem eins: harte Arbeit. Wir bieten einige Kurse, die Ihnen auf dem Weg zu eigenen Geschichten helfen, je nachdem, welches Ziel Sie sich setzen.

Um das kreative Schreiben geht es im gleichnamigen Grundkurs, der am Mittwoch, 20. Februar startet. Neulinge und Fortgeschrittene lernen hier Wichtiges zu ausdrucksstarken Charakteren, Schreibperspektiven, Dialogen und Spannungsbögen. Wer lieber die eigene Lebensgeschichte festhalten möchte, ist im Kurs Meine Autobiografie richtig. Hier geht es am Samstag, 23. März darum, die eigenen Erinnerungen für eine kurzweilige Erzählung zu ordnen und auf Papier zu bringen. Wer schon eigene Texte verfasst hat, erhält ab Mittwoch, 10. April in der Schreibwerkstatt hilfreiches Feedback auf dem Weg zu noch besseren Werken.

Neu sind in diesem Semester zwei besonders fantasievolle Schreibworkshops. Um Kindergeschichten geht es im gleichnamigen Workshop ab Freitag, 1. März. Drei Kinderbuchautorinnen teilen die Kunst, sich Geschichten auszudenken und mit ihrem Vortrag zu fesseln. Die Poesie steht im Zentrum des Workshops Elfchen, Limericks und Co. Ab Samstag, 16. März lernen Sie verschiedene Gedichtformen kennen und probieren sich als Poetinnen und Poeten.

Wohnen und Stadtentwicklung in Oldenburg

Moderator Gerhard Snitjer im Gespräch mit (v. l.): Rainer Heimsch, Kerstin Rhode-Fauerbach, Nicole Piechotta und Klaus Raschke. ▪ Bild: VHS Oldenburg

Am Mittwoch, 13. Februar um 20:00 Uhr, zeigte der Lokalsender Oldenburg Eins eine neue Ausgabe unserer Gesprächsrunde Oldenburg 360°. Sie ist in der Mediathek von Oeins zu sehen.

Vor dem Hintergrund des neu zu besetzenden Baudezernats sind Fragen zur Stadtentwicklung und Gestaltung besonders interessant. Und so schaut sich Oldenburg 360° mit seinen Interviewgästen in unserer Stadt um und fragt: Wie wirkt das aktuelle Stadtbild Oldenburgs und wie könnte es sich entwickeln – auch im Hinblick auf die Kosten, die für's Wohnen in Neubauten aufgewendet werden müssen?

Gerhard Snitjer moderiert die Runde mit Rainer Heimsch – 2. Vorsitzender von bau_werk e.V. und 1. Vorsitzender von KoBE e.V. Kompetenzzentrum Bauen und Energie e. V., Kerstin Rhode-Fauerbach – Ratsfraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN; Mitglied im Ausschuss für Stadtplanung und Bauen, Nicole Piechotta – Ratsfraktion SPD; Mitglied im Ausschuss für Stadtplanung und Bauen, Klaus Raschke – Ratsfraktion CDU; Mitglied im Ausschuss für Stadtplanung und Bauen.

Für Ihren grünen Daumen

Bonsai ▪ Bild: CC0 / Unsplash

An der VHS pflegen Sie in verschiedenenen Disziplinen Ihren grünen Daumen.

Für den Frühjahrsputz im Garten ist es wichtig zu wissen, wie Pflanzen richtig beschnitten werden. Am Samstag, 16. Februar lernen Sie im Gehölzschnittkurs, wie Sie Ihrem Garten beim Stutzen etwas Gutes tun. Unsere Rubrik Natur und Garten bietet darüber hinaus viele weitere Kurse zum Umgang mit dem eigenen Stück Grün.

Ikebana ist eine japanische Form des Blumenarrangements, die im 6. Jahrhundert entstand und als Teil ihrer künstlerischen Ausbildung zunächst männlichen Adligen vorbehalten war. Am Mittwoch, 20. Februar startet unser Ikebana-Kurs, in dem Sie nicht nur kreativ zu den Blumen greifen, sondern auch mehr über die zeremoniellen Hintergründe erfahren.

Eine weitere japanische Gartenkunst ist Bonsai. Wir zeigen Ihnen ab Mittwoch, 13. März in unserem Bonsai-Kurs, welche Pflanzen sich für eine Zucht in den kleinen Gefäßen eignen und welche Werkzeuge Sie benötigen, um Sie anschließend direkt Ihren eigenen Bonsai für Zuhause pflanzen zu lassen.

Das Flechten mit Weide ist eine alte Tradition. Früher ganz praktisch für die Aufbewahrung, den Transport und den Hausbau, fand sich Geflochtenes später z. B. in Möbelstücken wieder. Heute ist es vor allem auf Grund seiner Dekorativität für Drinnen und Draußen beliebt und besticht durch seine Nachhaltigkeit. Wir haben gleich mehrere Flechtkurse im Angebot. Mit Flechten von Kringelkugeln findet der nächste am Sonntag, 24. Februar statt.