Datenschutzerklärung der Volkshochschule Oldenburg e. V.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Webauftritt unter dem URL https://www.vhs-ol.de/ (nachfolgend „Website“ genannt).

Die Volkshochschule Oldenburg e. V., im Folgenden VHS Oldenburg genannt, nimmt Ihr Recht auf informationelle Selbstbestimmung und den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und versteht den Datenschutz und die strikte Einhaltung der entsprechenden Gesetze und Regelungen als kundenorientiertes Qualitätsmerkmal.

Personenbezogene Daten werden nur im technisch und behördlich notwendigen Umfang erhoben und verarbeitet. Hierbei werden die Grundsätze der Datenvermeidung sowie der Datensparsamkeit beachtet. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an nicht an der Vertragsabwicklung beteiligte Dritte weitergegeben, sofern hierzu keine gesetzliche Verpflichtung besteht.

Alle mit der Datenverarbeitung befassten Personen der VHS Oldenburg und die von uns beauftragten Dienstleister sind von uns auf das Datengeheimnis und zur Einhaltung der Bestimmungen des Bundes­daten­schutz­gesetzes neu (BDSG neu) und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verpflichtet.

Nachstehend erhalten Sie einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten von uns zu welchem Zweck erhoben werden.

Verantwortlichkeit

Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts ist die Volkshochschule Oldenburg e. V., gesetzlich vertreten durch den geschäftsführenden Vorstand Andreas Gögel, Karlstraße 25, 26123 Oldenburg, Telefon: 0441 92391-12, E-Mail: goegel@vhs-ol.de (nachfolgend „wir“ genannt).

Sichere Datenübertragung durch Verschlüsselung

Zur sicheren Authentifizierung und Verschlüsselung der Verbindung zwischen Ihrem Browser und unserer Website www.vhs-ol.de verwenden wir das HTTPS-Protokoll (HyperText Transfer Protocol Secure; deutsch: sicheres Hypertext Übertragungs­protokoll), wodurch alle zwischen Browser und Website ausgetauschten Daten sicher übertragen werden.

Zugriff auf das Internetangebot der VHS Oldenburg

Jeder Zugriff auf das Internetangebot der VHS Oldenburg wird in einer Protokolldatei für eine begrenzte Zeit mit folgenden Daten gespeichert:

Diese Daten werden für statistische und Sicherungszwecke sowie zur Optimierung des Internetangebotes ausgewertet. Es erfolgt keine personenbezogene Auswertung oder Profilbildung.

Dessen ungeachtet behalten wir uns vor, die Protokolldatei nachträglich zu überprüfen und betroffene IP-Adressen auszuwerten, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

Cookies

Cookies sind kleine Texteinträge, die bei Zugriffen des Browsers übermittelt und auf dem Speichermedium Ihres Endgerätes gespeichert werden. Wir benötigen sie, um den Besuch unserer Website attraktiv und sicher zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen.

Meist ist der Browser Ihres Endgeräts so eingestellt, dass dieser die Erstellung und Speicherung von Cookies akzeptiert. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Browser so einzurichten, dass er die Speicherung und Verwendung von Cookies generell oder für den Einzelfall ablehnt. In diesem Fall kann allerdings der Funktionsumfang unserer Website eingeschränkt sein.

Sitzungs-Cookies

Die von uns verwendeten Sitzungs-Cookies (Session Cookies) werden nach Ende Ihrer Browser-Sitzung wieder vom Speichermedium Ihres Endgeräts gelöscht. Sie sind technisch für die Verwaltung der Browser-Sitzung auf unserer Website erforderlich, um deren Funktion sicherzustellen (z. B. der Bildungskorb mit der Anmeldefunktion).

Statistische Auswertung von Besucherzugriffen mit Matomo

Um unser Angebot stetig verbessern zu können, nutzen wir die Open-Source-Software Matomo (ehemals Piwik) zur statistischen Auswertung von Besucherzugriffen („Tracking“). Matomo (Piwik) verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Wir verwenden diese Informationen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Die Nutzung dient damit unserem Vertriebsinteresse als berechtigtem Interesse.

Die von Matomo (Piwik) erfassten Daten werden auf unserem Webserver gespeichert und nicht an andere Server übertragen oder Dritte weitergegeben. IP-Adressen werden anonymisiert ohne die letzten zwei Bytes gespeichert, so dass eine Identifizierung einzelner Geräte bzw. eine Standortbestimmung darüber nicht möglich ist. Es findet kein Abgleich mit persönlichen Daten statt, wie sie z. B. bei der Online-Anmeldung zu Kursen erhoben werden.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der anonymisiert erhobenen Daten in der zuvor beschriebenen Art und Weise und nur zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Widerruf der Datenerfassung durch Matomo

Unterstützt der von Ihnen verwendete Browser Do Not Track und haben Sie diese Option aktiviert, wird Ihr Besuch automatisch ignoriert.

Sollten Sie eine Browsererweiterung nutzen, die das Tracking durch Matomo auf unserer Website blockiert (z. B. AdBlock Plus, uBlock Origin o. ä.) oder verhindern Sie mit Hilfe der Privatsphäre-Einstellung Ihres Browsers die Ablage unserer Cookies, respektieren wir dies und unternehmen keinerlei Versuche, den Einsatz von Matomo auf unserer Seite zu verschleiern oder die Blockierung zu umgehen. Cookies werden in diesem Fall nicht abgelegt und die Benutzung dieser Website wird nicht nachverfolgt. Weitere Hinweisfelder zur Verwendung von Cookies werden Ihnen jedoch aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht oder nicht korrekt angezeigt.

Nachfolgend können Sie die Datenerfassung durch Matomo (Piwik) in diesem Browser durch das Setzen eines Opt-Out-Cookie deaktivieren.

Datenschutzerklärung für die sozialen Medien

Die VHS Oldenburg nimmt die Diskussion um den Datenschutz in sozialen Netzwerken sehr ernst. Gegenwärtig ist rechtlich nicht abschließend geklärt, ob und inwieweit diese Netzwerke ihre Dienste im Einklang mit dem europäischen Datenschutz­recht anbieten.

Wir weisen daher ausdrücklich darauf hin, dass die seitens der VHS Oldenburg genutzten Dienste Facebook, Instagram, Twitter und YouTube die Daten ihrer Nutzerinnen und Nutzer (u. a. auch persönliche Informationen) entsprechend ihrer Daten­verwendungs­richtlinien speichern und für geschäftliche Zwecke nutzen.

Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Daten­verarbeitungs­vorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke sowie die Speicherfristen bekannt. Einzelheiten hierzu sowie zu Ihren Rechten und Einstellungs­möglichkeiten zum Schutz Ihrer Daten können Sie den Datenschutz­hinweisen der Netzwerk-Anbieter entnehmen:

Die auf unserer Website zur Verfügung gestellten Funktionen zum Teilen von Links auf Facebook und Twitter sind nicht über die Einbindung externer Scripte (Social-Media-Plugins), sondern mittels normaler Links realisiert, so dass kein Tracking Ihres Besuches nur durch Anzeige des jeweiligen Teilen-Links erfolgen kann. Erst bei Nutzung eines Teilen-Links durch Sie wird die jeweilige Seitenadresse an das entsprechende soziale Netzwerk übertragen. Bei eingebetteten YouTube-Videos ist der erweiterte Datenschutzmodus aktiviert.

Unser Online-Angebot enthält Links zu Webseiten anderer Anbieter. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass diese Anbieter die Datenschutz­bestimmungen einhalten.

Kursanmeldung

Die bei Anmeldung für einen Kurs abgefragten Daten werden zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Vertrags­erfüllung verwendet. Hierbei wird zwischen zwingend anzugebenden Daten (durch Sternchen­hinweis gekennzeichnet) und freiwillig anzugebenden Daten unterschieden. Ohne die zwingend anzugebenden Daten (Datensätze) kann kein Vertrag geschlossen werden. Ihr Geburtsjahr erheben wir, um sicherzustellen, dass Sie volljährig sind, bzw. bei Minder­jährigkeit etwaige Vorkehrungen zu treffen. Für besondere Kurse, z. B. Babykurse, kann die Angabe des Geburtsdatums zwingend erforderlich sein. Die Angabe von Geburtsjahr und Geschlecht benötigen wir zudem für statistische Zwecke, diese Daten werden anonymisiert ausgewertet.

Die Abfrage Ihrer Festnetz- bzw. Mobilfunknummer erfolgt in unserem berechtigten Interesse, Sie bei Kursänderungen unmittelbar kontaktieren zu können. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir Sie ggf. nicht rechtzeitig erreichen. Auch die weiteren freiwilligen Angaben werden zur Vertrags­durchführung verwendet.

Durch Angabe von IBAN, BIC, Name und Vorname des Kontoinhabers können Sie uns ein Lastschrift­mandat erteilen. Die freiwilligen Zusatzangaben dienen ebenfalls der Durchführung des Lastschrift­mandats. Wenn Sie uns die zwingend erforderlichen Bankdaten nicht bereitstellen, erfolgt keine Lastschrift und Sie müssen die Zahlung des Kursbeitrags anderweitig veranlassen.

Sämtliche von Ihnen bereitgestellten Daten werden elektronisch gespeichert. Die hierdurch entstehenden Datenbanken und Anwendungen können durch von uns beauftragte IT-Dienstleister betreut werden. Die Nichtangabe von freiwilligen Daten hat keine Auswirkungen.

Newsletter

Sie können uns eine Einwilligung erteilen, Ihre E-Mail-Adresse zur Zusendung von Werbeinformationen zu unserem Angebot zu verwenden. Ohne Einwilligung werden wir Ihre E-Mail-Adresse nicht für diesen Zweck nutzen. Um Missbrauch vorzubeugen und sicherzustellen, dass Sie der tatsächliche Inhaber der bei der Newsletter-Anmeldung angegebenen E-Mail-Adresse sind, wird von uns das sogenannte »Double Opt-in«-Verfahren angewandt: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie die Newsletter-Anmeldung innerhalb von 24 Stunden durch Anklicken eines Links bestätigen müssen. Erst nach erfolgter Betätigung erhalten Sie unseren Newsletter zugestellt. Erfolgt keine Bestätigung, wird auch kein Newsletter an die entsprechende Adresse verschickt und die Anmeldedaten werden nach Ablauf der 24-Stunden-Frist wieder gelöscht.

Die Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Den Widerruf können Sie uns über jedweden Kommunikationskanal (z. B. Brief, E-Mail, Link im Newsletter) mitteilen.

Durch Anmeldung für unseren Newsletter haben Sie folgende Erklärung erteilt:

„Ich bin mit der Speicherung meiner E-Mail-Adresse und (soweit oben angegeben) meines Namens sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters einverstanden. Diese Einverständnis­erklärung kann ich jederzeit widerrufen, indem ich einfach den Abmeldelink aufrufe, der in jedem Newsletter und der Anmelde­bestätigung enthalten ist, oder meinen Widerruf in anderer Form mittels einer eindeutigen Erklärung der VHS Oldenburg zukommen lasse.“

Datenverarbeitung im Rahmen der Kontaktaufnahme

Bei Nutzung unserer Kontakt­möglichkeiten, z. B. per E-Mail oder Telefon, werden Sie gegebenenfalls aufgefordert, persönliche Daten (z. B. Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) anzugeben, die für die Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich sind. Dies dient abhängig von Ihrer Stellung als Interessent oder Kursteilnehmer der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder der Vertrags­durchführung. Die übrigen Angaben sind freiwillig.

Ohne Bereitstellung der Pflichtangaben erhalten Sie von uns keine Antwort. Die Nicht­bereitstellung freiwilliger Angaben bleibt folgenlos.

Gesetzliche und vertragliche Pflichten zur Bereitstellung

Die Bereitstellung Ihrer Daten uns gegenüber und bei der Nutzung unserer Kontakt­möglichkeiten ist weder vertraglich noch gesetzlich vorgeschrieben.

Speicherdauer und Löschung von Daten

Nach Vertragsabwicklung werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungs­pflichten. In diesem Fall werden diese Daten bis zu 10 Jahre aufbewahrt. Ihre Daten werden für jegliche andere Verwendung außer ggf. zulässiger Postwerbung gesperrt. Mitgeteilte Bankdaten werden nach Widerruf der Einzugs­ermächtigung, erfolgreicher Bezahlung des Kursbeitrags bzw. bei Dauer­lastschrift­mandaten 36 Monate nach letztmaliger Inanspruchnahme gelöscht.

Die Daten, die Sie uns bei Nutzung unserer Kontakt­möglichkeiten (z. B. E-Mail, Telefon) bereitstellen, werden gelöscht, sobald die Kommunikation beendet beziehungsweise Ihr Anliegen vollständig geklärt ist und diese Daten nicht zugleich zu Vertragszwecken erhoben worden sind. Kommunikation zu Rechtsansprüchen wird bis zum Ende der Verjährung gespeichert.

Weitergabe Ihrer Daten

Wir geben Ihre Daten nur an Dritte weiter, wenn wir hierzu aufgrund des geltenden Rechts berechtigt oder verpflichtet sind. Gleiches gilt, wenn wir Ihre Daten von Dritten erhalten.

Eine Berechtigung liegt auch dann vor, wenn Dritte die Daten in unserem Auftrag verarbeiten: Wenn wir unsere Geschäftstätigkeiten (z. B. Betrieb der Website, Angebots­anpassung, Teilnehmer­support, Erstellen und Versenden von Werbematerial, Datenanalyse und gegebenenfalls Datenbereinigung, Zahlungsabwicklung) nicht selbst vornehmen, sondern von anderen Unternehmern vornehmen lassen, und diese Tätigkeiten mit der Verarbeitung Ihrer Daten verbunden ist, haben wir diese Unternehmen zuvor vertraglich verpflichtet, die Daten nur für die uns rechtlich erlaubten Zwecke zu verwenden. Wir sind befugt, diese Unternehmen insoweit zu kontrollieren.

Wir geben Ihren Namen, E-Mail-Adresse und – soweit angegeben – Telefonnummer, an den jeweiligen Kursleiter zur Vorbereitung und Durchführung des Kurses weiter. Dies umfasst auch die Kontaktaufnahme bei Änderungen. Für die Teilnahme an zertifizierten Prüfungen und Abschlüssen (z. B. Cambridge- oder Telc-Sprachprüfungen, IHK-Prüfungen, Xpert, Finanzbuchhalter, Schulabschlüssen) leiten wir die hierzu erforderlichen Daten an die Prüfungsinstitute weiter. Diese Übermittlungen dienen der Vertragserfüllung. Für die Teilnahme an Integrationskursen müssen wir Ihren Namen und erforderliche Kontaktdaten an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (kurz „BAMF“) weitergeben. Ferner kann bei Landesmittel­kursen und solchen, welche durch die Agentur für Arbeit gefördert werden, eine Übermittlung an Behörden erforderlich sein. Diese Übermittlungen beruhen auf einer rechtlichen Verpflichtung.

Befinden Sie sich mit einer Zahlung in Verzug, behalten wir uns vor, Ihre Daten (Name, Anschrift, Geburtsjahr) an einen Inkasso­dienstleister zur Durchsetzung der Forderung als berechtigtes Interesse weiterzuleiten.

Datensicherheit

Wir treffen alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen. So werden Ihre Daten in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.

Im Rahmen Ihrer Anmeldung für einen Kurs werden Ihre personen­bezogenen Daten verschlüsselt übertragen. Hierzu verwenden wir insbesondere die Verschlüsselungs­technologie SSL (Secure Socket Layer). Bitte berücksichtigen Sie, dass wir uns zwar bemühen, eine sichere und zuverlässige Website für Nutzer zu gestalten, ein Zugriff Dritter jedoch nicht hundertprozentig ausgeschlossen werden kann.

Bitte beachten Sie, dass bei der Kommunikation per E-Mail keine vollständige Vertraulichkeit und Datensicherheit gewährleistet ist. Wir empfehlen daher bei vertraulichen Informationen den Postweg.

Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

Die Kontaktdaten unseres Qualitätsmanagement- und Datenschutzbeauftragten lauten:

Wolfgang Hockmann
VHS Oldenburg
Mobiltelefon: 0157 74651496
E-Mail: hockmann@vhs-ol.de

Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung, Widerspruch, Widerruf, Übertragung, Beschwerde)

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft darüber zu erhalten, welche Daten über Sie bei uns gespeichert sind und zu welchem Zweck die Speicherung erfolgt. Ferner können Sie den Daten­verarbeitungen widersprechen und Ihre Daten durch uns auf jemand anderen übertragen lassen. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, unrichtige Daten korrigieren und Daten sperren oder löschen zu lassen, soweit die Speicherung unzulässig oder nicht mehr erforderlich ist. Zudem haben Sie das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Ihr jeweiliges Anliegen können Sie durch Nutzung der unter Verantwortlichkeit genannten Kontaktdaten an uns richten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen aus Datenschutz­gründen über ihre personenbezogenen Daten zu Ihrer Sicherheit nur bei persönlicher Vorsprache nach entsprechender Identitäts­feststellung durch Ausweis­papiere Auskunft geben können, nicht jedoch per Telefon, Telefax oder E-Mail.

Weitere Auskünfte erhalten Sie beim oben genannten Datenschutz­beauftragten der VHS Oldenburg oder beim Leiter der Abteilung Service und Controlling der VHS:

Christian Wassrodt
VHS Oldenburg
Telefon: 0441 92391-20
E-Mail: wassrodt@vhs-ol.de

Neben den zuvor genannten Rechten haben Sie außerdem grundsätzlich das Recht, sich bei einer Datenschutz­aufsichts­behörde zu beschweren.

Weitere Informationen

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher stehen wir Ihnen auf Wunsch jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Wenn Sie über die in dieser Datenschutz­erklärung dokumentierten Informationen hinausgehende Fragen haben, wenden Sie sich bitte ebenfalls an den Datenschutz­beauftragten.

Ihre Volkshochschule Oldenburg