Kunst und Kultur

Zeichnen, Malen und Drucken

Oxidation im Kunstwerk
Sichtbare Vergänglichkeit

Kursnummer 21AH 41325

Ha+Wa

Vergänglichkeit, Alter und Verfall stehen hier im Fokus des künstlerischen Schaffens. Mit bestimmten Materialien und Oxidationsmitteln können faszinierende Kunstwerke entstehen, die die Endlichkeit festhalten und sichtbar machen. Trauen Sie Sie sich! Zum Einsatz kommen Spachtelmasse, Pigmente, Rinde, Sand, Kaffee, Karton, Papier und Eisenstaub und andere Oxidationsmittel.

Bitte mitbringen: Malkittel oder alte Kleidung. Leinwände im gewünschten Format, Pinsel, Spachtel, feine oder grobe Spachtelmasse, Sprühflasche für Wasser, alten Fön, Acrylfarben, Pigmente oder Airbrushfarbe z.B. in Siena, Brasil-Braun, Siena gebrannt, Türkisblau oder Ocker. Ergänzende Materialien können auch bei der Dozentin erworben werden.

Klaudia Kotlarz-Weber

Plätze frei.

2-mal (13 Unterrichtsstunden)
Wochenende 20. / 21. März 2021
Sa. / So. 9:00 – 14:00

Bahnhof Sandkrug, Bahnhofsallee 1, Hatten, Seminarraum 3, 1.OG

Gebühr: 55,00 € – (ggf. zzgl. Materialkosten je nach Verbrauch 10 – 30 €)

Bitte beachten Sie auch unsere Dozentenprofile

Dort erfahren Sie mehr über Klaudia Kotlarz-Weber.

Termine

Sie können alle Termine für diesen Kurs auch als iCalendar-Datei herunterladen, die Sie in die meisten Terminplaner importieren können.

Wochentag Datum Beginn Ende Ort
Samstag 20.03.2021 9:00 Uhr 14:00 Uhr Bahnhof Sandkrug, Bahnhofsallee 1, Hatten, Seminarraum 3, 1.OG
Sonntag 21.03.2021 9:00 Uhr 14:00 Uhr Bahnhof Sandkrug, Bahnhofsallee 1, Hatten, Seminarraum 3, 1.OG