Aus Gesellschaft und Politik
Diskussionsrunde zu ausgewählten politischen Themen

Kursnummer 20BO 11009

Interessiert Sie, was in Politik und Gesellschaft vor sich geht? Möchten Sie mit anderen darüber sprechen, was in der kommunalen, Landes-, Bundes- oder internationalen Politik geschieht? Dann bietet sich dieser Gesprächskreis an, in dem Sie mit den anderen Teilnehmern die Diskussionsthemen bestimmen.

Lothar Schmidt

Voll belegt. Melden Sie sich unverbindlich für die Warteliste an. Wir informieren Sie, sobald ein Platz frei oder ein Zusatzkurs eingerichtet wird.

12-mal (24 Unterrichtsstunden)
Ab Mittwoch, 09.09.2020, 10:45 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 3.08

Gebühr: 65,00 € – Keine Ermäßigung möglich.

Details + Termine

Neu im Programm!

Talkrunde: Zukunft beginnt heute
Weiterdenken. Neudenken. Umdenken.

Kursnummer 20BO 11010

Das Pandemiegeschehen der zurückliegenden Monate hat unser Leben und den Blick in die Zukunft verändert. Fragen, die zum Jahresbeginn unsere Pläne und Vorstellungen beeinflusst haben, werden heute anders gestellt oder beantwortet. Deshalb wollen wir mit unseren Gästen – und mit Ihnen – weiterdenken, neudenken, umdenken: Welche Ideen für Oldenburg und die Region sind zukunftsweisend? Für welche gesellschaftlichen Investitionen sollten die Weichen gestellt werden? Welche Gestaltungsmöglichkeiten für Veränderungen haben wir in unserem Alltag selbst in der Hand?

Das diskutiert Moderator Ulrich Schönborn, Chefredakteur der Nordwest-Zeitung, mit dem Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg, Jürgen Krogmann und weiteren Gäste, die sich engagieren und zupacken wollen.

Die Talkrunde ist Teil unseres Programms zum Jubiläumsjahr „100 Jahre VHS Oldenburg“.

Bitte beachten Sie, dass der Lokalsender Oeins diese Veranstaltung aufzeichnen wird.

N. N.

Plätze frei.

1-mal (2.67 Unterrichtsstunden)
Mittwoch, 18.11.2020, 18:30 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Café Kurswechsel

Gebührenfrei

Für weitere Informationen, Beratung und Anmeldung wenden Sie sich bitte an unser Kundenzentrum.

Details + Termine

Neu im Programm!

Globalisierung und Friesentee
Von den lokalen Wurzeln der modernen Weltordnung

Kursnummer 20BO 11018

Seit 500 Jahren zurren wirtschaftliche und kulturelle Entwicklungen Asien, Afrika, Europa und Amerika immer enger zusammen. Dieser Prozess brachte erstmals asiatischen Tee nach Friesland. Europäischer Konsum wiederum hatte massive Auswirkungen auf Gesellschaft und Umwelt in Afrika und Amerika. Wir zeichnen diese Entwicklung nach und betten dabei aktuelle Nachhaltigkeitsdebatten in ihren historischen Kontext ein.

Dr. Esther Sahle

Plätze frei.

1-mal (2 Unterrichtsstunden)
Mittwoch, 11.11.2020, 18:30 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 4.15

Gebühr: 10,00 € – Keine Ermäßigung möglich.

Details + Termine

Das Elend der Verschickungskinder
Menschliche Kälte statt fürsorgliche Hinwendung

Kursnummer 20BO 11020

Sie sollten aufgepäppelt werden, an der frischen Luft zu Kräften kommen: Das war das Ziel der Verschickung von Millionen Kindern in Kurheime in den 60er Jahren. Viele berichten jedoch davon, wie sie verstört, abgemagert und verängstigt aus den Heimen zurückkehrten. Aufgearbeitet wurden die Zustände dieser Einrichtungen nicht. Mit dem Projekt „Verschickungskinder“ will die Berliner Autorin und Pädagogin Anja Röhl, die selber im Alter von fünf und acht Jahren „verschickt“ wurde, das ändern. Sie berichtet über diese Initiative (www.verschickungsheime.de), stellt Einzelschicksale vor und versucht Erklärungen für dieses düstere Kapitel der Pädagogik in den Wirtschaftswunderjahren zu finden.

Anja Röhl

Plätze frei.

1-mal (3 Unterrichtsstunden)
Donnerstag, 01.10.2020, 19:00 Uhr

VHS, Karlstraße 25, LzO Forum

Gebühr: 10,00 € – Keine Ermäßigung möglich.

Details + Termine

Neu im Programm!

Vortrag und Diskussion: Zeit für einen ökologischen Humanismus
Europa nach Corona

Kursnummer 20BO 11040

Logo der Oldenburgischen Landschaft

In Kooperation mit den Europäischen Föderalisten Oldenburg e. V.

„Wir verhungern mit vollen Mägen“, so überschreibt der Journalist und Politologe Dr. Stephan Kaußen provokant sein neuestes Buch. Kollektive Egoismen im reichen Europa verbunden mit einem immer mehr ausufernden Ressourcenverbrauch führen uns immer näher an die natürlichen Kipppunkte der planetaren Grenzen. Spätestens mit der Coronakrise ist deutlich geworden, dass die Menschheit zusammen Lösungen suchen muss – oder gemeinsam untergehen wird. Das gleiche gilt aber eben auch für Hungerkrise, Klimakrise oder die Bedrohung ganzer Regionen durch Krieg und Gewalt. Unter dem Schlagwort „ökologischer Humanismus“ versucht Kaussen einen Weg aufzuzeigen, wie ein Umsteuern gestaltet werden könnte. Beginnend mit der Rückbesinnung auf den Primat der Politik gegenüber ökonomischen Alternativlosigkeiten.

Dr. Stephan Kaußen

Plätze frei.

1-mal (3 Unterrichtsstunden)
Donnerstag, 12.11.2020, 19:00 Uhr

VHS, Karlstraße 25, LzO Forum

Gebühr: 10,00 € – Keine Ermäßigung möglich.

Details + Termine

Neu im Programm!

Wie weiter mit der Europäischen Union?
Die Herausforderungen brauchen Mut und Kreativität

Kursnummer 20BO 11041

Das Bild zeigt das Logo der Europa Union, "Europäische Föderalisten Oldenburg e. V."
Europa-Union - Europäische Föderalisten Oldenburg e. V.

Was ist zurzeit nötig, und was davon ist machbar, um zu mehr Gemeinsamkeit auf europäischer Ebene zu kommen? An diesem Wochenende wollen wir uns mit den aktuellen Fragen zu Erweiterung, Weiterentwicklung und vor allem Vertiefung der EU befassen. Dazu haben wir Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Jugendbewegung, Verwaltung und Politik eingeladen, um mit uns Ideen und konkrete Vorhaben zu diskutieren. Kooperationspartner: Europäische Föderalisten Oldenburg, Junge Europäische Föderalist*innen Niedersachsen, Europa-Union Deutschland – Landesverband Niedersachsen, Amt für regionale Landesentwicklung und VHS Oldenburg.

Infos zu den Referent*innen können Sie mit Angabe der Veranstaltungsnummer auf www.vhs-ol.de einsehen.

Empfang ab 16:00 Uhr.

N. N.

Plätze frei.

2-mal (14 Unterrichtsstunden)
Wochenende 27. / 28. Nov. 2020
Fr. 17:00 – 21:30 Uhr, Sa. 9:00 – 18:00

VHS, Karlstraße 25, LzO Forum

Gebühr: 30,00 € – Inkl. Getränke, Obst, Kleingebäck.

Details + Termine

Künstliche Intelligenz und Digitalisierung
Übergang in ein neues Zeitalter – gesellschaftspolitische Konsequenzen der digitalen Revolution

Kursnummer 20BO 11045B

Google, Facebook und Amazon wissen, was wir suchen, mögen und kaufen. Algorithmen wissen, wie man glückliche Menschen produziert. Nimmt die Freiheit also ab durch die neuen technischen Geräte? Verzichten Menschen mittlerweile lieber auf ihr Wahlrecht als auf ihr Smartphone? Oder ist alles ganz anders? Die Digitalisierung hat eine radikale Umwälzung unseres Gesellschaftsmodells zur Folge. Welche ethischen Konsequenzen ergeben sich daraus? Was wird aus der Arbeitsgesellschaft und dem prognostizierten Heer an Arbeitslosen? Trotz aller bereits stattgefundenen technischen Fortschritte, werden solche Fragen in der Öffentlichkeit kaum diskutiert. Ist die Politik machtlos?

Ihre Diskussionen werden durch Exkursionen vertieft.

Dr. Volker Hedemann

Plätze frei.

Bildungsurlaub / Kompaktkurs 5-mal (40 Unterrichtsstunden)
7. – 11. Sept. 2020, Mo.Fr. 9:00 – 16:30 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 4.15

Gebühr: 160,00 € – Für NWZ-Card-Inhaber 145 €. Nach Vorlage Ihrer NWZ-Card erhalten Sie im VHS-Kundenzentrum die Ermäßigung ausgezahlt.

Details + Termine

Neu im Programm!

Vortrag und Diskussion: All you need is less –
– und andere Motive für eine Kultur des Genug

Kursnummer 20BO 11047

In Kooperation mit Buch Brader

Klimawandel, Artensterben, soziale Ungleichheit und die Corona-Krise sind Ergebnisse des Wachstums-Wahns auf einem endlichen Planeten. Um diesen Widerspruch zu überwinden, plädieren der Ökonom Niko Paech und der Buddhist Manfred Folkers (Autoren des Buches „All you need is less“; oekom-Verlag, 2020) für eine Rückkehr zum „menschlichen Maß“ (Ernst Friedrich Schumacher, 1973) und eine von enkeltauglichen Motiven inspirierte Kultur des Genug.

Manfred Folkers, apl. Prof. Dr. Niko Paech

Plätze frei.

1-mal (3 Unterrichtsstunden)
Montag, 09.11.2020, 18:30 Uhr

VHS, Karlstraße 25, LzO Forum

Gebühr: 10,00 € – Keine Ermäßigung möglich.

Details + Termine

Neu im Programm!

Vortrag und Diskussion: Die Schriftstellerin Astrid Lindgren
Persönliches, Literarisches und Politisches im Spiegel ihrer Werke

Kursnummer 20BO 11048

Astrid Lindgren hat Millionen von Kindern auf der ganzen Welt mit ihren Büchern begeistert. Ihre Bücherhelden haben viele Kindheiten begleitet. Die Ereignisse ihres eigenen sehr bewegten Lebens hielt sie vor der Öffentlichkeit unter Verschluss. Erst nach ihrem Tod offenbarte sich ihrer Leserschaft ihre Biographie. Sie hat viele Höhen und Tiefen erlebt. Ihr Leben lang engagierte sie sich politisch. Ihre Tagebücher, die sie während des 2. Weltkriegs führte und die erst vor wenigen Jahren erschienen sind, zeigen sie als politisch sehr weitsichtige Frau. Der Vortrag stellt Teile ihrer Biographie und ihres Werks und deren Bezüge zueinander dar. Er wird mit schwedischen Volksliedern auf der Gitarre begleitet.

Dorothea Grube, Jörn Bartels

Plätze frei.

1-mal (3 Unterrichtsstunden)
Dienstag, 08.09.2020, 18:30 Uhr

VHS, Karlstraße 25, LzO Forum

Gebühr: 10,00 € – Keine Ermäßigung möglich.

Details + Termine

Feinstaub-Sensor selber bauen
Datenlogger für Feinstaubwerte, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck

Kursnummer 20BO 11050

Die aktuelle Debatte zur Luftqualität wirft die Frage auf, wie es denn um die Feinstaubbelastung in der eigenen Nachbarschaft steht. Wann ist bspw. der beste Zeitpunkt zum Joggen und wann sollte man die Fenster lieber geschlossen halten? Im Workshop bauen wir aus einfachen Mitteln einen elektronischen Feinstaubsensor fürs Fensterbrett. Der Sensor erfasst die aktuellen Feinstaubwerte, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck. Alle Werte werden auf einem Display angezeigt und direkt an das Handy oder den PC übermittelt. Grundlage hierfür ist ein Stuttgarter Citizen Science Projekt zur Erfassung von Luftdaten (https://luftdaten.info/). Im Kurs wird erklärt, wie die Messwerte für Citizen-Science-Projekte verfügbar gemacht werden können und über einen längeren Zeitraum automatisch online aufgezeichnet werden. Die Teilnahme ist ohne technische Vorkenntnisse möglich, da alle elektronischen Bauteile gesteckt und nicht gelötet werden. Bitte denken Sie ggf. an Ihre Sehhilfe da wir mit kleinen Bauteilen arbeiten. Smartphones können gerne mitgebracht werden, sind aber nicht zwingend notwendig.

Anmeldeschluss: 31. Okt. 2020

Dr. rer. nat. Markus Jerominek

Plätze frei.

1-mal (6 Unterrichtsstunden)
Samstag, 21.11.2020, 09:00 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 4.02

Gebühr: 119,00 € – (inkl. Materialkosten 60 €)

Anmeldeschluss:

Details + Termine

Führung durch das Russische Dorf in Hatten
Die russische Holzbaukunst erleben

Kursnummer 20BH 11009

Ha+Wa

Sie werden nach gutem altem Brauch mit einem „Wässerchen“ und Musik auf traditionellen russischen Hirteninstrumenten begrüßt. Es folgt ein Rundgang durch das Dorf mit einer Besichtigung der, in der Tradition der russischen Holzbaukunst errichteten, Blockhäuser. Außerdem wird die Musikinstrumentenwerkstatt besichtigt. Abschließend werden im „weißen Haus“ bei einem Tee aus dem Holzkohle-Samowar die russischen Volksmusikinstrumente in einer kleinen Vorstellrunde gezeigt und zum Klingen gebracht.

Anja Lüers

Plätze frei.

1-mal (2 Unterrichtsstunden)
Samstag, 19.09.2020, 17:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz des Freizeitzentrums, Kreyenweg 8, Hatten

Gebühr: 5,00 €

Details + Termine