Mensch und Gesellschaft

Politik und Gesellschaft

Neu im Programm!

Sklaverei: Eine globale Perspektive

Kursnummer 21AO 11029

vhs.wissen live ▪ Bild: VHS Erding/ VHS SüdOst

Neben Familie und Religion gehört Sklaverei zu den wohl am weitesten verbreiteten sozialen Menschheitsgeschichte. Während Sklaverei typischerweise vor allem mit der Plantagensklaverei in den amerikanischen Südstaaten verbunden wird, verbergen sich hinter diesem Begriff eine Vielzahl von Konstellationen, Praktiken und Abhängigkeitsverhältnissen. Sklaverei gab es in vielen Teilen der Welt und zu allen Zeiten. Und sie ist bis heute nicht vorbei! Vor diesem Hintergrund zeichnet der Vortrag an einigen Beispielen die Geschichte der Sklaverei von der Antike bis ins 21. Jahrhundert nach.

Prof. Dr. Andreas Eckert ist Historiker und Afrikawissenschaftler an der Humboldt Universität Berlin. 2007 war er Gastprofessor an der Harvard University.

Die Übertragung läuft über die Videokonferenzsoftware „Zoom“. Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung

Ihre Fragen sind im Chat möglich.

Den Zugangslink schicken wir Ihnen einige Tage vorher zu.

Am Tag der Veranstaltung sind Anmeldungen nur telefonisch möglich!

Voraussetzungen: Gute Internetverbindung, sicherer Umgang mit dem Computer.

Prof. Dr. Andreas Eckert

Plätze frei.

1-mal (2 Unterrichtsstunden)
Mittwoch, 24.03.2021, 19:30 Uhr

Livestream – vhs.wissen

Gebührenfrei

Anmeldeschluss:

Termin

Sie können alle Termine für diesen Kurs auch als iCalendar-Datei herunterladen, die Sie in die meisten Terminplaner importieren können.

Wochentag Datum Beginn Ende Ort
Mittwoch 24.03.2021 19:30 Uhr 21:00 Uhr Livestream – vhs.wissen