Aktuelles

Kirschendiebe - Ein literarischer Workshop für Großeltern und ihre Enkel

Kirschendiebe ▪ Bild: Gerstenberg Verlag

Anne Bärs Buch „Kirschendiebe oder als der Krieg vorbei war“ behandelt den Alltag der Nachkriegszeit, und ist ein perfekter Ansatz zu Gesprächen zwischen den Generationen. Im literarischen Workshop, welcher in der Hofbuchhandlung Wellman am Samstag, 3. November stattfindet, werden Großeltern und ihre Enkel (ab 10 Jahren) zum Austausch eingeladen. Untermalt wird dies von Textpassagen aus dem Buch, welches sich mit dem Leben der 11-jährigen Lotte in den Jahren 1947/48 beschäftigt, sowie die Interaktion mit Gegenständen aus der Nachkriegszeit.

Mein Traum von einem Café - Autorenlesung

Buchtitel ▪ Bild: Kerstin Kleber/ BoD

„Mein Traum von einem Café“ ist das erste Buch der Ernährungsdozentin Kerstin Kleber. In ihrem Erstlingswerk geht es um Ella, welche sich ihren lang ersehnten Wunsch eines eigenen Cafés endlich erfüllt. Doch nicht alles läuft wie geplant, ohne Vorerfahrung aber mit viel Biss kämpft sie also von nun an um jeden Kunden. Sie beauftragt eine Marketingagentur, plant Veranstaltungen und erschließt neue Kundenkreise, aber so recht scheint es immer noch nicht zu klappen, und es scheint Ella langsam zuzusetzen.

Die spannende und berührende Geschichte über die eigene Selbstständigkeit wird von Kerstin Kleber lebensnah und bewegend erzählt. Am Freitag, 26. Oktober gibt sie in der Hofbuchhandlung Wellmann um 19:00 Uhr eine Autorenlesung.

Diskussionsrunde: Meine Heimat: EUROPA

Das Podium der Diskussion ▪ Bild: VHS Oldenburg

„Meine Heimat: EUROPA “ war das Thema einer sehr gemischt besetzten Diskussionsrunde, die die VHS  Oldenburg in Kooperation mit dem Europäische Föderalisten e. V. am 18. Oktober 2018 durchgeführt hat. Es ging u. a. um die Fragestellungen: Wie kann das Verständnis von Heimat um eine europäische Dimension erweitert werden? Welche Rolle kommt dabei den zunehmend nationalstaatlich geprägten Vorstellungen von Heimat und Kultur in der politischen Diskussion zu? Geht es um gemeinsame Werte?

Mit den zahlreichen Gästen diskutierten v. l. n. r.: Onno Steggewentz (Stadtschülerrat), Hergen Stolle (Vorsitzender des Heimatvereins Düngstrup), Patrick Marquard (Stadtschülerrat), Steffen Akkermann (Europ. Föderalisten), Dr. Jens Albers (Europ. Föderalisten), Maryam Tharamoush (syrischer Flüchtling), Lydia Girndt (Europ. Föderalisten).

OmU-Film des Monats: Boven is het stil (Niederländisch mit deutschen UT)

Oben ist es still ▪ Bild: Casablanca Kino

Auch in diesem Semester zeigt das Casablanca-Programmkino in Kooperation mit der VHS Filme im Original mit deutschen Untertiteln, zu denen Sie als Sprachkursteilnehmer vergünstigten Eintritt erhalten.

Am Sonntag, 21. Oktober, um 11:15 Uhr sehen Sie den niederländischen Film „Boven is het stil“:

Helmer lebt allein mit seinem alten Vater auf einem Bauernhof in Zeeland. 50 Kühe, ein paar Schafe, zwei Esel. Eigentlich hätte der verstorbene Bruder den Hof weiterführen sollen. Jetzt, mit Mitte fünfzig, fasst Helmer den Entschluss, ein eigenes Leben zu führen. Er bringt den Vater, der nicht sterben will, ins obere Stockwerk und richtet sich unten neu ein. Doch die ungelebten Träume wird er nicht so ohne Weiteres los.

Eine Übersicht alle OmU-Filme des Semesters finden Sie auf unserer Seite Filme im Originalton.

Change Management – mit Veränderungen umgehen

Veränderungen gehören zum Leben ▪ Bild: CC0 / Unsplash

„Nichts ist so beständig wie der Wandel“ – das wusste schon Heraklit zu berichten. In unserem Leben entwickeln wir alle unsere ganz eigenen Methoden, um mit Veränderungen umzugehen. Manche sind dabei eher hinderlich als hilfreich. Das Blended-Learning-Angebot Change Management unterstützt Sie ab Freitag, 9. November dabei, Ihre Herangehensweise zu reflektieren und die Chancen hinter Veränderungen zu nutzen. Zwischen den Präsenzterminen intensivieren Sie eigenständig das Gelernte über die vhs.cloud-Lernplattform. Dabei werden Sie auf Wunsch durch die Dozentin Claudia Naumann-Schiel gecoacht.