Aktuelles

Wettbewerbsausstellung – Wir suchen Ihre Ideen für Oldenburg

„Zukunft beginnt heute: Weiterdenken. Neudenken. Umdenken.“ ▪ Bild: VHS Oldenburg

2020 feiern wir unser 100-jähriges Bestehen. Das Jubiläumsjahr stellen wir unter den Schwerpunkt „Zukunft beginnt heute: Weiterdenken. Neudenken. Umdenken.“ mit einer Reihe von Aktionen und Veranstaltungen, die sich mit der Zukunft in und um Oldenburg beschäftigen.

Für eine Wettbewerbsausstellung suchen wir Ihre Zukunftsvisionen für ein besseres Leben in der Stadt. Die eingereichten Konzepte können einem ehrenamtlichen oder beruflichen Kontext entstammen, Ergebnis persönlicher Gedanken und Wünsche, eines Hobbys oder auch einer wissenschaftlichen Arbeit sein. Alles ist als Bewerbung zugelassen, solange es Einfluss auf unsere Zukunft hat oder haben könnte.

Im Vordergrund dieses Wettbewerbs steht die Präsentation der eigenen Idee in der Öffentlichkeit und nicht etwa die Würdigung durch ein hohes Preisgeld. Sämtliche Einsendungen werden von einer Jury bewertet. Die besten Beiträge werden im Rahmen einer Ausstellung im September und Oktober 2020 der Öffentlichkeit präsentiert. Einreichungen werden bis zum 31. Januar 2020 angenommen. Unsere Wettbewerbsausstellung findet mit freundlicher Unterstützung von CEWE statt.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie in der Ausschreibung: Ausschreibung „Zukunft beginnt heute“ als PDF zum Download.

TV-Tipp: Oldenburg 360° – Grundsicherung anders denken

Oldenburg 360° stellt aktuelle Inhalte und Entwicklungen ins Scheinwerferlicht, die Oldenburger Bürgerinnen und Bürger bewegen und kontrovers diskutieren.
V.l.: Gerhard Snitjer, Ulrich Schachtschneider, Dirk Heitkötter und Michael Bättig. ▪ Bild: VHS Oldenburg

Die gerechte Ausgestaltung einer Grundrente steht seit längerem auf der Agenda der Bundesregierung, und die Effekte eines bedingungslosen Grundeinkommens auf die Reduzierung von Armut werden von vielen gesellschaftlichen Akteur*innen kontrovers diskutiert. Oldenburg 360° fragt, wo die Debatte derzeit steht: Moderator Gerhard Snitjer ist im Gespräch mit Michael Bättig (Arbeitslosenselbsthilfe Oldenburg e. V.), Dirk Heitkötter (Geschäftsführer Arbeitgeberverband Oldenburg e. V.) und Ulrich Schachtschneider (Sozialwissenschaftler, Ingenieur und Buchautor).

Zu sehen gibt es die Ausgabe am Freitag, 24. Januar um 19:00 Uhr beim Lokalsender Oeins: Zum Livestream von Oeins.

„Gut essen. Nachhaltig leben.“ – 2.000 Gäste zur Regionalmesse „aufgetischt!“

Bei der Regionalmesse „aufgetischt!“ kochte Barbara Stadtler am Sonntag „from nose to tail“ u. a. Zunge und Nieren.
(Aus)Probieren erwünscht: Barbara Stadler beim Herdgespräch ▪ Bild: VHS Oldenburg

Wir bedanken uns für eine wundervolle neunte Regionalmesse „aufgetischt!“. 2.000 Gäste besuchten am Wochenende das VHS-Haus und kamen mit den Manufakturen, Erzeugern und Händlern ins Gespräch, bekamen Kostproben aus unserem Kulturraum Küche und bei den Herdgesprächen, nahmen selbstgebaute Unterschlüpfe für Igel und Vögel der Oldenburger Jugendwerkstatt nach Hause und entdeckten alte Tomatensorten und Topinambur.

Eindrücke vom Wochenende haben wir für Sie in einem Fotoalbum zusammengetragen: Bilder von der Regionalmesse „aufgetischt!“ 2020.

Neuer Termin: Talkrunde zum Schwerpunktthema

Die Gäste der Talkrunde zum Thema Heimat im November 2018 ▪ Bild: VHS Oldenburg

Unsere Talkrunde zum Schwerpunktthema aus dem November wird nun nachgeholt: Am Donnerstag, 30. Januar begrüßen wir Prof. Dr. Gunilla Budde (Professorin für Deutsche und Europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg), Dr. Claus Andresen (EWE Baskets Oldenburg), Theodor Douwes (Deutsch-Italienische Gesellschaft) und Dieter Meyer (Europe Direct Oldenburg, MCon) zu einem Gespräch darüber, wie die Europäische Idee (in Oldenburg) mit Leben gefüllt werden kann.

Hier geht es zur Anmeldung: Bei der Talkrunde dabei sein.

Neue Kurzstrecken bei „Oldenburg – Lauf durch die Nacht“.

Save the Date Nachtlauf 2020 ▪ Bild: VHS Oldenburg

Vom 22. auf den 23. August starten wir in den dritten Lauf durch die Nacht. In diesem Jahr gibt es neben den bekannten Distanzen (10 Kilometer, Halbmarathon und Marathon) neue Kategorien für Kurzstreckenfans: Erstmals bieten wir auch eine Distanz von 5 Kilometern an – als Lauf und als Nordic Walking-Strecke!

Zum Mitlaufen hier informieren und anmelden: Oldenburg – Lauf durch die Nacht 2020.